Arte RE: Familien unter Druck - Wie Corona Kinder und Eltern belastet

5 Просмотры
Издатель
Franziska Walleit (34) aus Berlin-Hellersdorf hat vier Kinder und wohnt in einem sozialen Brennpunkt. Mit der Corona-Pandemie wurde die Mama von Felix (11), Emilia (7), Oskar (6) und Emil (4) plötzlich zur Lehrerin und Kita-Erzieherin. Dazu kommen die finanziellen Sorgen. Partner Andreas ist in Kurzarbeit. Von seinem ohnehin schon geringen Gehalt als Bauhelfer bleiben jetzt lediglich noch 67 Prozent. Geld geben die Walleits nur noch für Lebensmittel, die Miete und die Mietnebenkosten aus. Der Urlaub auf dem Campingplatz wurde gestrichen.

Die wenigen finanziellen Corona-Hilfen des Staates sind für Familie Walleit nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Für die sechsköpfige Familie ist die Unterstützung durch die „Arche“ deshalb von unschätzbarem Wert. Einmal die Woche bringt Bernd Siggelkow, der Begründer der privaten Kinder- und Jugendeinrichtung, Lebensmittel vorbei. Für viele im Beton-Kiez Hellersdorf ist er derzeit der wichtigste Ansprechpartner.

Für Familie Sangare im Pariser Vorort Bagnolet war die weitreichende Ausgangssperre besonders hart. Zu fünft leben sie in einer besonders kleinen Wohnung. Der Wegfall von Schule und Kantinenessen sorgte über Wochen für zusätzliche Kosten. Damit der 10-Jährige Sohn Boubacar auch während der Corona-Krise weiter lernen kann, mussten eiligst ein Computer und ein Drucker her. Ein nahegelegenes Sozialzentrum hilft mit Nachhilfe weiter, auch unter Einbindung von Boubacars Schule.

Felix und Emilia, die beiden schulpflichtigen Kinder aus Berlin-Hellersdorf, nutzen das Angebot der „Arche“ nachmittags im Videochat mit den Erziehern zu lernen. „Arche“-Leiter Bernd Siggelkow und sein Team beobachten, dass es Kinder aus ausländischen und auch deutschen Familien gibt, die in den letzten Wochen das Lesen verlernt haben. Er befürchtet, dass die Corona-Pandemie die Schere zwischen bildungsferner und bildungsnaher Schicht noch weiter öffnet: „Wenn die Kinder nach den Sommerferien wieder in die Schule gehen, wird sich zeigen, dass die Kinder, die gefördert wurden, viel weiter sind, als die, die nicht gefördert wurden.“


Die Reportage "Familien unter Druck - Wie Corona Kinder und Eltern belastet" lief am erstmals in der Reihe Re: auf ARTE.

Mehr Videos und News findest Du hier:
Категория
Фантастика онлайн
Комментариев нет.